Starker EM-Auftakt ohne Happy End

DSC_0610_smlDie deutsche Handball-Nationalmannschaft hat zum Auftakt der Europameisterschaft in Polen dem haushohen Turnierfavoriten Spanien die Stirn geboten: Rund 400 Fans im stimmungsvollen Handballbahnhof hofften, bangten und jubelten mit der DHB-Auswahl. Allein: Ein Happy End blieb ihnen und der deutschen Mannschaft versagt. Am Ende gewann die etwas cleverere und erfahrenere spanische Mannschaft mit 32:29 (18:15).

Schon vor der Partie stimmten sich viele Fans auf den EM-Auftakt ein. Vor dem Mikrofon von Sportmoderatorin Maike Jäger sprühten THW-Co-Trainer Jörn-Uwe Lommel, der Weltmeister Dominik Klein und der momentan verletzte Abwehrchef der DHB-Auswahl, Patrick Wiencek, vor Optimismus. Ein bisschen wehmütig verfolgte Wiencek die Nationalhymnen: „Ich wäre gerne dabei gewesen, werde jetzt aber umso mehr mitfiebern. Ich hoffe, dass die deutsche Mannschaft weit kommt.“ Mit Blick auf die Partie kommentierte Lommel mit einem Augenzwinkern: „Die hoch gehandelten Spanier können heute gleich mal sehen, wie es ist, gegen diese junge Mannschaft zu verlieren…“

Der Start in die Partie ließ dann die Fans jubeln: Schnell führte die deutsche Mannschaft auch dank der Tore der besonders bejubelten Kieler Rune Dahmke, Steffen Weinhold und Christian Dissinger mit 5:3 und 9:7 (12.). Die folgenden elf Minuten ließen den Handballbahnhof dann aber etwas ruhiger werden: Mit einem 11:2-Lauf setzte sich Spanien auf 18:11 ab – die folgende Aufholjagd bis zum 15:18-Pausenstand sorgte aber wieder für Stimmung, wenngleich sich viele Anhänger bei der Wiederholung von Steffen Weinholds Gesichtstreffer entsetzt die Hände vor Augen hielten …

Auch im zweiten Durchgang machte Deutschland ein tolles Spiel: Jetzt waren es die spektakulären Paraden von Andreas Wolff, die den Handballbahnhof zum Beben brachten. Noch einmal kam die deutsche Mannschaft bis auf ein Tor an Spanien heran – doch für den ganz großen Wurf reichte es am Ende nicht mehr.

Dominik Klein, wie Lommel und Wiencek zum ersten Mal überhaupt zu Gast im Handballbahnhof, berichtete, dass bei vorherigen Turnieren gerade die Bilder von feiernden Fans in Kiel eine große Motivation für die DHB-Auswahl waren: „Man konnte den Rückhalt bis in die Kabine spüren.“

Montag geht es für die DHB-Auswahl gegen Schweden um zwei ganz wichtige Turnierpunkte. Das Programm im beheizten Handballbahnhof, unterstützt von der Sparda-Bank und asiahung, startet um 19.30 Uhr. Beim Tippspiel warten wieder wertvolle Preise. Als Gäste werden die beiden ehemaligen Nationalspieler und THW-Stars Christian Sprenger und Nikolas Katsigiannis erwartet. Anpfiff zum zweiten Vorrundenspiel der deutschen Mannschaft ist um 20.30 Uhr.

Public Viewing startet am Samstag – Klein und Wiencek zu Gast

Nach zwei Jahren Auszeit startet am Samstag um 17.30 Uhr das Public Viewing im Kieler Hauptbahnhof mit dem ersten Spiel der deutschen Nationalmannschaft bei der Europameisterschaft in Polen. Der erste Gegner der Deutschen wird Spanien (Anwurf um 18.30 Uhr) sein. Neben der Übertragung erwartet die Zuschauer auch ein tolles Rahmenprogramm. Beim Ergebnis-Tippspiel gibt es u. a. ein Stück vom begehrten THW Kiel-Hallenboden mit Unterschriften zu gewinnen. Außerdem werden zum Auftakt der Europameisterschaft die THW-Spieler Dominik Klein und Patrick Wiencek, sowie Co-Trainer Jörn-Uwe Lommel vor Ort sein und über die EM-Aussichten der deutschen Mannschaft und ihre Erfahrungen bei großen Turnieren berichten.

Public Viewing im Handballbahnhof Kiel

Alle Deutschland-Spiele der Handball-EM 2016 live auf einer Großleinwand

S.10DSC_3159Gute Nachrichten für Handball-Fans in Schleswig-Holstein: Nach zwei Jahren Auszeit öffnet der Handballbahnhof Kiel wieder seine Türen und lädt zum großen Public Viewing während der Handball-Europameisterschaft in Polen ein. Der Hauptbahnhof Kiel, der täglich von rund 30.000 Menschen besucht wird, rüstet auf und verwandelt sich damit für zwei Wochen in den einzigen Handballbahnhof Deutschlands. Alle Deutschland-Spiele werden auf einer 15 m2 großen Leinwand live übertragen. Nach dem Auftaktspiel am 16.01. gegen Spanien folgen zwei weitere Vorrundenspiele gegen Schweden am 18.01. und Slowenien am 20.01. Je nach Vorrundenplatzierung geht es dann weiter in der Hauptrunde mit drei weiteren Spielen sowie den folgenden Platzierungs- und Finalspielen.

„Das Public Viewing im Hauptbahnhof Kiel ist seit der Erstauflage im Jahr 2010 immer ein Highlight für die Besucher und unsere Mieter im Bahnhof gewesen. Wir freuen uns daher sehr, dass wir nach der zweijährigen Auszeit den Fans wieder stimmungsvolle Live-Spiele und ein tolles Rahmenprogramm präsentieren können“, sagt Bettina Brohm, die Geschäftsführerin der Werbegemeinschaft Hamburg/Bremen/Schleswig-Holstein, dem Zusammenschluss aller Geschäfte in den Bahnhöfen.

In den vergangenen zwei Jahren konnte das bei Handball-Fans und Bahnhofsbesuchern beliebte Public Viewing nicht stattfinden, da sich im Jahr 2014 die deutsche Nationalmannschaft nicht für die EM in Dänemark qualifizieren konnte und in 2015 den Organisatoren keine Freigabe des TV-Senders und Rechteinhabers sky vorlag.

An den Eventtagen gibt es nicht nur Spannung rund um die Spiele, sondern auch ein attraktives Rahmenprogramm, das immer rund eine Stunde vor Anpfiff beginnt. An jedem Veranstaltungstag gibt es ein Tippspiel, bei dem es tolle Preise zu gewinnen gibt. Auch dieses Jahr werden wieder ausgewählte THW Kiel-Spieler dabei sein und für Interviews und Autogrammstunden zur Verfügung stehen. Darüber hinaus gibt es auch sportliche Aktivitäten, wie zum Beispiel das Torwandwerfen. Durch das Programm führt Sportmoderatorin Maike Jäger.

Der Winter wird vor der Tür gelassen, denn die Organisatoren werden wieder umfangreiche Umbau- und Heiz-Maßnahmen umsetzen, sodass kein Besucher frieren muss.

Das Public Viewing im Handballbahnhof Kiel ist eine Veranstaltungsreihe der Werbegemeinschaft im Bahnhof, die zur Organisation und Umsetzung die Sport- und Event-Marketing Schleswig-Holstein beauftragt hat.

Handball-EM 2016 auf ARD und ZDF

Nachdem die diesjährige Handball-WM in Katar nur auf dem Bezahlsender SKY übertragen wurde und leider keine Genehmigung zur Durchführung des beliebten Publing Viewing vorlag, freuen wir uns nun sehr über die Nachricht, dass die TV-Übertragung der Handball-EM im kommenden Januar auf den öffentlich-rechtlichen Sendern der ARD und dem ZDF erfolgt.

Die Planungen, ob die Spiele der deutschen Nationalmannschaft bei der EM in Polen (16. – 31. Januar 2016) wieder im Kieler Hauptbahnhof übertragen werden können, haben bereits begonnen. Die Gespräche mit den Partnern der Veranstaltung, ohne die eine Umsetzung nicht möglich ist, laufen ebenfalls bereits und wir hoffen, dass wir euch schon bald verkünden können, dass eine Neuauflage des Handballbahnhof stattfindet.

 

Aktive Besucher lösen 3.324 Euro-Spende für „Kein Kind ohne Sport!“ aus!

Foto Scheckübergabe 6.6.15Die Sport-Tage im Hauptbahnhof Kiel sind am Samstag erfolgreich beendet worden: Die Geschäftsführerin der Werbegemeinschaft (Zusammenschluss der Geschäfte im Bahnhof Kiel) Bettina Brohm konnte zum Abschluss der Charity-Aktion einen Spendenbetrag von 3.324 Euro für das Projekt „Kein Kind ohne Sport!“ verkünden. Marion Blasig als stellvertretende Vorsitzende der Sportjugend Schleswig-Holstein verantwortlich für diese Initiative gegen Kinderarmut und soziale Ausgrenzung nahm die Spende gern entgegen und freute sich: „Toll, dass so viele Bahnhofsbesucher bei dieser Aktion mitgemacht haben. Wir bedanken uns für das Engagement und werden mit dem Geld benachteiligte Kinder und deren Familien in Kiel und Umgebung direkt unterstützen.“

An den vergangenen drei Tagen waren mitten in der Bahnhofshalle sechs attraktive Sport-Stationen zum Mitmachen aufgebaut. Alle Reisenden, Pendler und Besucher konnten sich beim Klettern an der Kletterwand (Höhe 6,10 Meter), am Kletternetz (Höhe 8 Meter) oder an der Strickleiter (Höhe 12 Meter) ausprobieren. Beim Torwandwerfen, Korbwurf und beim Putten auf der Golfbahn war dagegen Zielsicherheit gefragt. Durch das Mitmachen eines jeden Besuchers an den Stationen und zusätzlich durch das Drehen am Glücksrad wurden Ein-, Zwei-, oder Drei-Euro-Spenden der Werbegemeinschaft für „Kein Kind ohne Sport!“ ausgelöst. Mehr als 2.000 Bahnhofsbesucher haben sich beteiligt und zu diesem Erfolg beigetragen.

Sport-Tage im Kieler Hauptbahnhof

Plakat_Sport_Tage_2015Unter dem Motto: “Mitmachen und Gutes tun!” finden vom 4. bis 6. Juni im Kieler Hauptbahnhof die “Sport-Tage 2015″ statt. Zwischen 15:00 und 19:00 Uhr am Donnerstag und Freitag und Samstag in der Zeit von 10:00 bis 14:00 Uhr sind  Sportstationen zum Mitmachen für Jedermann aufgebaut.

Insgesamt werden sechs Mitmach-Stationen im Bahnhofsgebäude aufgebaut sein, an denen jeder durch seine Teilnahme einen Spendenbetrag von 1, 2 oder 3 Euro für den guten Zweck beisteuern kann. Dafür muss nur mitgemacht werden – gespendet wird der erreichte Betrag von IHR EINKAUFSBAHNHOF. Wird die Mitmach-Aktion mit einem Einkauf in einem der zahlreichen Geschäfte der Werbegemeinschaft kombiniert, wird der Spendenbetrag durch IHR EINKAUFSBAHNHOF um weitere zwei Euro erhöht. Neben den Mitmach-Aktionen werden die “HepCatsRythm” aus Schönkirchen und die dazugehörige Kindertanzgruppe für ordentlich Stimmung im Bahnhof sorgen.

Der erreichte Spendenbetrag kommt der Aktion “Kein Kind ohne Sport!” zu Gute. Die Scheckübergabe wird am Samstag, dem 6. Juni um 14:00 Uhr im Kieler Hauptbahnhof erfolgen.

2015 leider kein Handballbahnhof

Ab Mitte Januar sollte der Handballbahnhof Kiel wieder eröffnet werden. Alles stand in den Startlöchern und wir hatten uns alle auf spannende Spiele der deutschen Handballnationalmannschaft bei der Handball-WM 2015 in Katar gefreut – bis heute.

Leider sind wir nun gezwungen, das Public Viewing im Kieler Hauptbahnhof kurzfristig abzusagen. Die Entwicklung auf dem Markt der TV-Rechte hat uns einen Strich durch unser Vorhaben gemacht. Wir haben vom Pay-TV-Sender sky leider keine Rechte erhalten und können somit das beliebte Public Viewing nicht durchführen.

Sorry!

Wir wünschen der Nationalmannschaft viel Erfolg und hoffen auf eine Neuauflage des Handballbahnhofs zur EM 2016.

Euer SEMSH-Team

Deutschland bei der WM 2015 dabei

Es gibt Hoffnung für den Handballbahnhof! Dem DHB wurde eine Wildcard für die Weltmeisterschaft 2015 in Katar zugeteilt. Die deutsche Auswahl bekommt den Startplatz von Ozeanien zugeteilt. Organisator des Public Viewings im Bahnhof, Frank Ubben, dazu: „Das kommt natürlich völlig überraschend. Trotzdem werden wir jetzt die Gespräche mit unseren teils jahrelangen Unterstützern aufnehmen und versuchen den Handballbahnhof wieder aufleben zu lassen.“

Stefan Bork aus Kiel gewinnt den Toyota Aygo

Hauptbahnhof KielBis auf einen Ball hat Stefan Bork richtig geschätzt

Am Montag, dem 10. Februar, fand die Abschlussveranstaltung des Gewinnspiels „Bälle schätzen – Auto gewinnen!“ im Hauptbahnhof Kiel statt. Ralf Huber moderierte vor dem DB-Service-Point in der Bahnhofshalle das bunte Rahmenprogramm bevor die besten Tipps sowie die Gewinner ermittelt wurden. Ihm zur Seite stand dabei THW-Spieler Rasmus Lauge, der im Vorfeld bereitwillig Interviews und Autogramme gab.

Bei der Auswertung der Tipps am Tag zuvor, stellte sich heraus, dass keiner der über 1.000 Tipper richtig lag. Bis auf einen einzigen Ball hatte Stefan Bork aus Kiel mit seinem Tipp richtig gelegen. In den Netzen und dem Auto befanden sich 711 Bälle. Der überglückliche Gewinner hatte 710 Bälle geschätzt. Direkt vor Ort nahm er die Autoschlüssel für seinen Neuwagen von Karsten Timm vom Auto Centrum Lass entgegen. Helmut Bargfrede gratulierte im Namen der Werbegemeinschaft. Auch viele der anderen Gewinner waren gekommen, um ihre hochwertigen Preise abzuholen. Die Mitglieder der Werbegemeinschaft im Bahnhof Kiel gratulieren ganz herzlich!

Im Rahmen der Abschlussveranstaltung hatten alle Bahnhofsbesucher Gelegenheit, ihre Zielgenauigkeit beim Werfen auf die Torwand zu testen oder ihr Glück am Glücksrad zu versuchen und dabei weitere schöne Preise wie Gutscheine oder Präsente einzelner Geschäfte im Bahnhof Kiel zu gewinnen.

Das große Gewinnspiel wurde seit dem 13. Januar im Hauptbahnhof Kiel durchgeführt. Neben dem Hauptpreis, einem nagelneuen Kleinwagen (Toyota Aygo), waren eine Reise, ein hochwertiges Fahrrad, eine Wochenend-Fahrt in einem Cabrio und mehrere Bahn-Cards ausgelobt worden. Alle Bahnreisenden, Pendler und Besucher des Bahnhofs hatten in den vergangenen vier Wochen die Möglichkeit, an dem Gewinnspiel teilzunehmen. Sie mussten lediglich die Anzahl der in Netzen und im Auto dekorierten Handbälle schätzen und ihren Tipp in die bereitstehenden Losboxen in der Bahnhofshalle und in den Geschäften einwerfen.

Diese Gewinnspiel-Aktion wurde von der Werbegemeinschaft Bahnhof Kiel (Zusammenschluss aller Geschäfte) veranstaltet und galt als Alternativveranstaltung zum jährlich stattfindenden Public Viewing im Handballbahnhof Kiel. Diese stimmungsvollen Live-Übertragungen von Deutschland-Spielen bei Europa- und Weltmeisterschaften mussten in diesem Jahr ausfallen, da sich die deutsche Nationalmannschaft bekanntermaßen nicht für die abgelaufene EM in Dänemark qualifizieren konnte.

Wir hoffen, dass sich die deutsche Nationalmannschaft in den beiden Qualifikationsspielen gegen Polen durchsetzen kann und wir im Januar 2015 wieder den einzigen Handballbahnhof Deutschlands erleben können.