Rund 800 Fans litten beim bitteren EM-Aus der deutschen Mannschaft mit

Es hat nicht sollen sein: Mit einer knappen Niederlage verabschiedete sich die deutsche Handball-Nationalmannschaft von ihren Halbfinal-Träumen. Mit 32:33 unterlag die DHB-Auswahl der Mannschaft aus Polen und verpasste so bei der Europameisterschaft nur denkbar knapp die anvisierte Überraschung. Das „Finale vor dem Halbfinale“ hatte vor der großen Public-Viewing-Leinwand im Kieler Hauptbahnhof für einen Rekordbesuch gesorgt: Mehr als 800 Fans verwandelten den Handballbahnhof in einen Hexenkessel, in dem gemeinsam Daumen gedrückt, gejubelt, gezweifelt und am Ende auch ein wenig traurig dreingeschaut wurde. Weiterlesen

„Endspiel“ gegen Polen: Marcus Ahlm fiebert im Handballbahnhof mit

Den ersten Matchball hat die deutsche Handball-Nationalmannschaft bei der Europameisterschaft in Serbien vergeben, der zweite muss nun am Mittwoch, dem 25. Januar, sitzen: Gegen die vor allem im Rückraum mit Topstars angetretene polnische Nationalmannschaft geht es für die Mannschaft von Bundestrainer Martin Heuberger um „Alles oder Nichts“. Ein Sieg muss her gegen Polen, um aus eigener Kraft das EM-Halbfinale zu erreichen und damit einen weiteren großen Schritt in Richtung Olympia-Qualifikationsturnier zu machen. Weiterlesen