Handball-WM 2017: Kein Public Viewing im Handballbahnhof Kiel

dsc_6745klSchlechte Nachrichten für Handball-Fans in Schleswig-Holstein: Die beliebten Public-Viewing-Veranstaltungen im Hauptbahnhof Kiel zur Handball-WM im Januar 2017 müssen leider ausfallen. Grund ist die momentan ungeklärte Situation um die Vergabe der TV-Rechte. Bis heute steht nicht fest, ob es in Deutschland Live-Bilder von den Spielen der deutschen Nationalmannschaft in Frankreich gibt – sei es im Fernsehen oder über einen Streaming-Dienst im Internet.

„Es ist sehr schade, dass wir den Handball-Fans die WM-Spiele der Nationalmannschaft im Handballbahnhof Kiel nicht präsentieren können. Auch wenn es in den nächsten Tagen noch eine positive Entscheidung in Sachen TV-Rechte geben sollte, wäre die Vorbereitungszeit für das aufwendige Public Viewing zu kurz“, sagt Bettina Brohm, die Geschäftsführerin der Werbegemeinschaft Hamburg/Bremen/Schleswig-Holstein, dem Zusammenschluss aller Geschäfte in den Bahnhöfen.

Noch im Januar dieses Jahres feierten Hunderte Besucher den EM-Sieg der deutschen Nationalmannschaft im Handballbahnhof Kiel und freuten sich schon auf eine Wiederauflage bei der anstehenden Weltmeisterschaft in Frankreich.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.