Kiel feiert sich warm für die Hauptrunde

DSC_2272La Ola und Sprechchöre im Kieler Handballbahnhof: Rund 400 Fans der deutschen Mannschaft feierten sich beim einzigartigen Public Viewing warm für die Hauptrunde mit der deutschen Nationalmannschaft. Auslöser für die Euphorie war der 25:21-Erfolg der DHB-Auswahl gegen Slowenien.

Vor der Partie besuchten die THW-Stars Marko Vujin und Igor Anic den Handballbahnhof. Anic hatte in einem lustigen Motivationsvideo der „Zebras“ mitgespielt. „Die Idee, den Kopftreffer gegen Weinhold mit einer Puppe nachzuspielen hatte Dominik Klein“, sagte Anic. „Ich musste nur treffen – in der Probe mit einem Softball habe ich es mit links versucht und Dominik direkt im Gesicht getroffen. Dann habe ich es doch lieber mit rechts versucht“, schmunzelte der französische Kreisläufer. Er und Vujin sagten der deutschen Mannschaft ein schwieriges Spiel voraus: „Es wird sehr schwer, Slowenien spielt eine unangenehme Abwehr und ist im Angriff sehr beweglich“, so Vujin.

Das zeigten die Slowenen dann auch in der von vielen Fehlern und zwei Zeitstrafen gegen den Kieler Christian Dissinger geprägten Anfangsphase: Mit 5:2 zogen die Slowenen davon. Dann wurde es zunehmend lauter auf der großen Stehplatztribüne im Handballbahnhof: Kohlbacher sorgte mit einem Doppelschlag für das 6:5, und als der Kieler Rune Dahmke zum 11:9 einnetzte, kochte die Stimmung erstmals richtig. Mit einer 12:10-Führung ging es in die Pause – es blieb spannend.

Doch nach rund einer Viertelstunde der zweiten Halbzeit wurde aus Anspannung unter den Fans pure Freude: Angeführt von den Kielern Dahmke, Steffen Weinhold und Christian Dissinger, der gegen Ende der Partie wichtige Tore erzielte, setzte sich die deutsche Mannschaft Stück für Stück ab. Nach Dissingers 21:16 in Unterzahl schwappte erstmals in diesem Jahr La Ola durch den Handballbahnhof, der nun für weitere drei Spiele der deutschen Mannschaft in die Verlängerung geht.

In der Hauptrunde trifft das deutsche Team auf Russland, Dänemark und Ungarn. Die genauen Termine der Deutschland-Spiele werden erst festgelegt. Sicher ist aber: Jeweils eine Stunde vor dem Anpfiff beginnt im einzigartigen, beheizten Handballbahnhof das Programm mit Musik, Spielen, der beliebten Tipprunde und Star-Gästen des Handball-Rekordmeisters THW Kiel. Auf geht’s in die Hauptrunde!

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.