Final-Atmosphäre im Handballbahnhof

DSC_0722smlHeute geht es für die deutsche Handball-Nationalmannschaft schon um fast alles: Nach der Auftakt-Niederlage gegen den Top-Favoriten Spanien müssen Steffen Weinhold, Christian Dissinger, Rune Dahmke und die DHB-Auswahl heute gegen Schweden unbedingt punkten, um weiter im Rennen um die Hauptrunde zu bleiben. Die Partie wird um 20.30 Uhr angepfiffen. Gemeinsam jubeln können die Handballfans wieder vor der 15 Quadratmeter großen Leinwand im beheizten Handballbahnhof.

Bereits ab 19.30 Uhr beginnt das Programm im einzigartigen Kieler Handballbahnhof: Neben dem Tippspiel, bei dem es erneut wertvolle Preise zu gewinnen gibt, erwartet Sportmoderatorin Maike Jäger zwei THW-Stars zum Interview auf der Eventbühne: Die beiden ehemaligen Nationalspieler Nikolas Katsigiannis und Christian Sprenger werden ihre Einschätzung zum Spiel geben und später für Autogramm- und Fotowünsche zur Verfügung stehen.

Die Unterstützung aus Kiel kann die deutsche Mannschaft gut gebrauchen, trifft sie doch auf ihr schwedisches Spiegelbild: Auch die Skandinavier sind mit einer jungen Truppe nach Polen gereist und müssen auf zahlreiche Leistungsträger verzichten. Dennoch holten die Schweden, bei denen der 27-jährige Niclas Ekberg vom THW Kiel schon zu den Routiniers gehört, im ersten Turniermatch gegen Slowenien nach einer über weite Strecken beeindruckenden Leistung ihren ersten Sieg.

Der Eintritt zum Public Viewing im Kieler Handballbahnhof ist frei.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.